Carl Heusser AG: Eine mittelständische Schweizer Erfolgsgeschichte

Mit der Übernahme der Delmag-Baumaschinenvertretung gründete Carl Heusser seine Einzelfirma kurz nach Kriegsende im Jahr 1948. Bereits sechs Jahre später entdeckte er das Potential für elektrische Tauchpumpen und nimmt die Flygt Tauchpumpen in sein Sortiment mit auf. 1963 bezog die Firma neue Büros in Cham, gefolgt von der Überführung in eine Aktiengesellschaft ein Jahr später. Mit der Einrichtung einer Werkstatt in Lucens erfolgte 1969 die Ausdehnung der Aktivitäten in die Westschweiz. Mit dem Bezug eines Neubaus in Villeneuve im Jahr 1986 konnten die Kunden in der Westschweiz noch besser beraten und bedient werden. In den folgenden zwanzig Jahren baute Heusser sein Angebot im Pumpen- wie auch im Baumaschinenbereich stetig aus. Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung wurde 2014 jedoch entschieden, dass die Synergien zwischen den zwei Bereichen zu gering seien und sich die Carl Heusser AG fortan auf den Bereich Pumpen und Wassermanagement konzentrieren wolle. Der Baumaschinenbereich wurde verkauft und mit der Übernahme der Xylem Water Solution (Schweiz) GmbH das Segment Wassermanagement nachhaltig gestärkt.